Unsere Bestseller

SALE Produkte

- 38%

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

- 11%

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

- 31%

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

- 55%

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Deine Vorteile

Minnetonka Mokassins Historie

Seit 75 Jahren fertigt Minnetonka Mokassins im original indianischem Stil.Minnetonka wurde 1946 in Minneapolis, Minnesota, gegründet. Das Familienunternehmen in bereits vierter Generation wurde nach dem nahe gelegenen Lake Minnetonka benannt. Später stellte sich heraus, dass „Minnetonka“ in der Sprache des Dakota Sioux-Stammes „großes Wasser“ bedeutet.Minnetonka begann als kleines Unternehmen, das Souvenirs und andere Waren für Trading Post in der Region herstellte. Als immer mehr Familien anfingen Amerika zu erkunden, wurden die handgefertigten tratiotionellen Mokassins (Lederstrümpfe) schnell zu den beliebtesten Artikeln.Philip Miller war ein junger Mann aus Europa, der kurz nach der Gründung von Minnetonka zum Partner des Unternehmens wurde. Bis zu seinem Tod im Jahr 1986 war er CEO bei Minnetonka.Dessen Sohn Marshall Miller kam 1953 zu Minnetonka. Marshalls Geschäftssinn und sein operatives Gespür halfen dem Unternehmen Minnetonka in den kommenden Jahren zu expandieren.Neun Jahre später wurde der legendäre Thunderbird-Mokassin designed, dessen Glasperlenstickerei dem Namensgebersymbol nachempfunden ist. Die Mythologie besagt, dass der Thunderbird für viele einheimische Stämme ein verehrtes übernatürliches Wesen ist, dessen Bedeutung auch als Träger unbegrenzten Glücks gilt. Seine drei Schwanzfedern repräsentieren Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft (Quelle: Ein Überblick über die Kunst der indianischen Ureinwohner im pazifischen Nordwesten, Clint Leung, 2006). Bei Minnetonka ist der Thunderbird Mokassin seit Generationen ein zeitloser Bestseller.

Minnetonka Mokassins gehen um die Welt

In den “sechziger” Jahren gewann Minnetonka eine neue Anhängerschaft unter den Hippies, die von den Naturfarben und natürlichen Texturen angezogen wurden. Hippies definierten die amerikanische Identität neu weil sie durch Individualität und durch Stilentscheidungen, die ein Statement abgaben – wie z. B. das Tragen von Minnetonkas. Der Classic Fringe Boot wurde während des Summers of Love 1967 und der Front Lace Knee High Boot 1968 herausgebracht. Noch heute sind beide Modelle aus der internationalen Modeszene und Promiwelt nicht wegzudenken.1968 kam ein weiterer zeitloser Klassiker dazu: der Two-Button Boot in Softsole- und Hardsole-Edition. Eine knöchelhohe Wildleder Stiefelette, wie ein Mokassin gearbeitet, ist er dem historischen Pueblo Boot nachempfunden. Zwei silberfarbene Conchos und zwei Fransenreihen spiegeln das traditionelle indianische Design. (Quelle: Alltribes Indian Art). Nach mehr als 50 Jahren nach seiner Einführung, wurde der Two-Button Boot in Quentin Tarantinos Film “Once upon a Time in Hollywood” an den Füßen des Hollywood Schauspielers Brad Pitt prominent dargestellt.Marshalls Sohn, derzeitiger CEO, David Miller trat 1979 in das Familienunternehmen ein. David lernte die Firma von Pike aus kennen. Er half dabei, den Vertrieb von Minnetonkas zu erweitern und trieb die Expansion zur internationalen Marke auf sechs Kontinenten voran. Seit vier Jahrzehnte führt David das Unternehmen.1980 hat Minnetonka zu zwei sehr unterschiedlichen Mainstream Modestilen beigetragen, die sowohl bei Prepstern als auch bei Westernwear-Enthusiasten sehr beliebt waren.Amerika ist das Land in dem Auto Legenden geboren wurden,  wie z.B. die Corvette,der Ford Mustang, oder riesige Cadillacs. Dies war im Jahr 1986 einer der Gründe für Minnetonka den klassischen Driving Mokkasin (Autofahrer Moccasins) zu produzieren. Es handelt sich um einen Mokassin, aus hochwertigem Hirschleder mit einer Gummi-Noppen. Später kamen weitere Modelle aus Elchleder (Edelleder)  und Rindleder dazu. Sie erweisen sich für die meisten Autofahrer  als unverzichtbares Accessoire für Männer und Frauen.Da bis zu Jahr 1987 das Geschäft mit gefütterten Hausschuhen ständig wuchs, hat Minnetonka in diesem Jahr das Angebot  um die ersten Lammfellpantoffel erweitert  noch bequemer und exklusiver gemacht. Das hochwertige Lammfellfutter  in diesen super bequemen Mokassins sorgt für höchste Qualität..Sowohl die Hausschuhe ohne Sohle als auch die Mokkasins mit einer Laufsohle aus Gummi sind Jahr für Jahr ein Bestseller.Seit jeher wurden Mokkassins sehr aufwendig mit verschiedensten Fransen verziert. Je nach Modell, mal kurz , mal etwas aufwendiger, an den Schaft von Stiefeln oder auf das Deckblatt von Mokassins genäht.Seit dem Anfang der Produktion gab  es den sogenannten Kilty Mokassin. Das Blatt hat eine schräg verlaufende Fransenlasche und die umlaufenden Leder- bzw. Baumwollbänder werden dann als Schleife darauf gebunden.   1996 wurde der  Look modisch angepasst. Inzwischen gibt es 12 Standardfarben und in jedem Jahr kommt eine kleine Kollektion in den jeweilig passenden Modefarben der Saison dazu. Die sportliche Bootsohle wurde durch eine flexible Laufsohle  95 Noppen ersetzt. Diese leichte aber strapazierfähige Sohle sorgt für einen zusätzlichen Massageeffekt bei jedem Schritt. Die Kilty Fransen Mokassins sind heute die weltweit meistverkauften Mokkasins.Für die meisten Kunden bedeutet der Kauf  eines Paar MINNETONKAS den Anfang des Frühlings und der Sommerssaison.Deshalb war es  nur eine logische Konsequenz, außer den sehr erfolgreichen Mokkasins, eine Kollektion von Sandalen zu entwerfen. Diese Sandalen zeichnen sich durch ihre Bequemlichkeit und luftige Designs in sommerlichen Farben und Silhouetten aus. Flache Sohlen und unterschiedliche Absatzhöhen runden das Programm an Flip-Flops und Slides ab.Mit den großen Musikfestivals,  wie Woodstock im Jahr 1969 oder das Glastonbury Festival 1970 in England, erwachte die sogenannte Festivalmode . Seit dieser Zeit besuchen Supermodells, Schauspieler und andere weltbekannte Influencer die Festivals und  kreierten eine neue Modewelle im Bohemian Chic.Im Jahr 2005 erschien passend zur Mode der 3-Layer Fringe Boot in 4 verschieden Farbe auf dem Markt. Eine trendiger Stil um  die Fransen Kollektion zu erweitern.Im Jahr 2008 veröffentlichte Nina Garcia (Chefredakteurin des Elle-Magazins, Jurorin bei dem „Project Runway“  und Mode-Guru für Allround-Mode) ein neues Buch mit dem Titel „The One Hundred“ : Ein Leitfaden für die Accessories, die jede modebewusste Frau besitzen muss.  Minnetonka Mokassins gehören  neben anderen klassischen MUST-HAVES, wie roter Lippenstift und Pilotenbrille, dazu!
Mehr erfahren

Minnetonka Mokassins aktuell

Weil bei den meisten Minnetonka  Mokassins  Kunden in der ganzen Welt der superbequeme Schuh im Beruf und in der Freizeit nicht mehr wegzudenken war, hatMinnetonka im Jahr 2009 das Slipper Sortiment erweitert. In der klassischen Moccasin Konstruktion, aber gefüttert und in tollen Modefarben oder ganz bedruckt, ist das CALLY Modell der perfekte Slipper.

Jori Miller Sherer, Davids Tochter, trat  2010 dem Unternehmen bei, um sich auf Produktentwicklung, Marketing, Vertrieb und E-Commerce zu konzentrieren. Innerhalb eines Jahrzehnts wird Jori auch Geschäftsführerin und leitet gemeinsam mit ihrem Vater und Großvater die Geschäfte von Minnetonka.

2013 begann auch die Zusammenarbeit mit anderen kreativen Modemarken und Designern. Im Laufe der Jahre haben sie verschiedene Limitierte Kollektionen herausgebracht, die von Trendsettern wie Rebecca Minkoff, Opening Ceremony und MOTHER gemeinsam entworfen  und haben mit Perlenmachern wie Môko Kobayashi und den Maasai Mamas aus Kenia zusammengearbeitet. Sie  haben für Hello Kitty zum 40sten Geburtstag eine Special Edition Mokassin Kollektion entworfen. Die jüngste Zusammenarbeit ist mit der Accessoire-Marke Tuleste. Eine mit Sternen verzierte Kollektion.

Als Hommage an ihren Gründer Philip W. Miller gibt es seit 2016 eine neue Kollektion luxuriöser Driving Mokkasins. P..W. Driving Mocs und Loafers sind maßgefertigte Herren  Mokassins und werden von Hand aus geschmeidigem, weltbekanntem Horween-Leder genäht. Sie bieten exquisiten Komfort und Haltbarkeit.

Auch Marshalls Enkel, Davis Lyons, kam 2017 zu Minnetonka, um sich auf Produktion, Beschaffung und Lieferkettenmanagement zu konzentrieren. Mit seiner Leidenschaft für verantwortungsbewusste Fertigung übernahm Davis eine Schlüsselrolle im Fertigungsteam.

Minnetonka ist ja dafür bekannt, einige der  absolut bequemsten Schuhe herzustellen, aber sie wollten es noch bequemer machen. Deshalb haben sie in jüngster Zeit  den Kilty Plus vorgestellt; denn MOKASSINS können bekanntlich nie bequem genug sein. Modische Farben und passende farbige Außensohle, sowie   eine Optimierung der Sohle (3-schichtige weiche Innensohle)  kennzeichnen den neuen Mokassin!

Zusätzlich hat  das Leder des MOCS eine wasser- und fleckabweisende Ausstattung.

Auch 75 Jahre nach Gründung bleibt Minnetonka ein  unabhängiges Familien-unternehmen in der vierten Generation. Täglich arbeiten drei Generationen der Miller Familie im Unternehmen. Und auch  Marshall, der 89 Jahre alte Senior ist immer noch aktiv beteiligt.

MINNETONKA schätzt die Zufriedenheit seines weltweiten Kundenkreises und ist dankbar für die Treue und Unterstützung seiner Kunden über die Jahrzehnte.

Mit Blick auf die Zukunft verspricht das Unternehmen, die hohen Qualität-Standards in der Verarbeitung  und die Handwerkskunst der Produkte zu erhalten.